Internet

Die Muth Citynetz Halle GmbH betreibt Kommunikationsanlagen, die auf unterschiedlichen Technologien (Docsis + VDSL) beruhen. Deshalb unterscheiden sich auch die damit verbundenen möglichen Bandbreiten für Internetzugänge der Kunden. Seit Jahren haben sich die auf Docsis 2.0 beruhenden Kundenanschlüsse bewährt, tragen aber den heute entstandenen Bandbreitenbedarf nur noch bedingt Rechnung. Deshalb wurde im August 2010 im Kabelnetz der Firma Muth ein Upgrade auf Docsis 3.0 durchgeführt. Im Ergebnis dessen werden den Kunden 16.000 Kbit/s als Standardbandbreite zur Verfügung stehen. Aufbauend auf den Erfahrungswerten der nächsten Monate behalten wir uns vor, zukünftig höhere Bandbreiten in unser Produktportfolio aufzunehmen. Allerdings werden wir uns nicht von Angeboten anderer Anbieter treiben lassen, deren Angebote eher aus Marketinggründen erfolgen, als an der Orientierung an technischen Möglichkeiten. Als realistische zukünftige maximale Bandbreite gehen wir bei dieser Technologie von 30.000 Kbit/s aus.



Anders verhält es sich im VDSL- Ausbaugebiet. Da bereits bei der Planung dieser Anlagen von Kundenanschlüssen mit einer maximal möglichen Übertragung von 100.000 Kbit/s ausgegangen wurde, sehen wir der Einführung dieser Bandbreite mit Freude entgegen. Einzig die Zertifizierung der Endgeräte steht noch aus. Als möglicher Termin für die Einführung eines Tarifs ist das Ende des Jahres 2010 vorgesehen.

Neben dem Internetzugang erhalten alle Kunden einen durch ein Passwort geschützten Online- Zugang zum Portal der Firma Muth. Damit verbunden ist ein kostenloses E-Mail Konto und die Möglichkeit, bis zu 5 weitere Konten anlegen zu können. Diese Einrichtung wird zur Kommunikation zwischen dem einzelnen Kunden und der Firma Muth und umgekehrt genutzt. Wesentliche kundenspezifische Daten wie Leistungen, Buchungen, Rechnungen, Einzelverbindungen, modemspezifische Daten und vieles mehr, können so dem Kunden mitgeteilt werden. Aber ebenso kann der Kunde Anfragen, Tarifänderungen und Hinweise auf diesem Weg der Firma Muth übermitteln.

Aufbau:
Bindeglied zwischen der TAD/ TAE und der Netzwerkkarte im Kunden- PC ist das Modem. Werden die Verbindungen zwischen dem Modem zur Netzwerkkarte im Kunden- PC und dem Modem zur TAD/ TAE hergestellt, kann ohne die Installation einer Software auf dem Kunden- PC im Internet gesurft werden.

Voraussetzung:
Nur für den Abschluss eines Internetvertrages über den Kabelanschluss, ist ein bestehender Vertrag für den Rundfunk- und Fernsehempfang notwendig. Außerdem muss im Computer eine Netzwerkkarte installiert sein.


Produktbeschreibung zum downloaden (PDF-Datei)
downloadKombiangebote Cabel
downloadKombiangebote VDSL

Sonntag, 20. August 2017
Produkte & mehr Doppelpfeil Internet